• Landingpage

Schau wie haklig de san, de nehmen gar net alles.

Achtung: Ab Montag, dem 04. Mai, nehmen wir wieder Sachspenden im Haus an. Diese können kontaktlos von Mo-Fr zwischen 10 und 17 Uhr abgegeben werden. Wir bitten die Spender*innen zu klingeln, die Spende abzustellen und dann mit Abstand zu warten,  bis wir öffnen und die Sachspende entgegen nehmen.

Dadurch reduzieren wir zum Wohle der Gesundheit unserer Bewohner*innen, Klient*innen, Ehrenamtlichen und Mitarbeiter*innen die Sozialkontakte im Haus.

 

Wir können so gut wie alles gebrauchen. Alles, was es in einem funktionierenden Haushalt zu finden gibt. Wichtig ist nur der Zeitpunkt, an dem die Spenden zu uns gelangen. Unsere Lager sind begrenzt! Unser Keller in der Zohmanngasse dient uns als Zwischenlager. All jene Spenden, die wir nicht sofort verteilen können, landen hier. Von Lebensmitteln über Schulsachen bis hin zu elektrischen Geräten, Möbeln und Kleidung brauchen wir jedoch wirklich alles, aber halt nicht zu jedem Zeitpunkt.

 

Wann wird gespendet?

Spenden kannst du immer von Montag bis Freitag zwischen 10:00 und 17:00 Uhr.

 

Diese Sachspenden benötigen wir aktuell:

  • Herrenbekleidung

  • Sportschuhe vor allem in der Größe 42 - 46

  • Fahrräder, Fahrradschlösser und Fahrradhelme
  • Kinderwägen
  • Sport- und Hausschuhe für Kinder
  • Schulsachen (eine Liste der benötigten Schulsachen findest du weiter unten)
  • haltbare Lebensmittel
     

Bist du dir nicht sicher, ob wir deine Spende brauchen?

Solltest du dir nicht sicher sein, ob wir gerade gebrauchen können, was du gerne spenden möchtest: Ruf uns doch einfach an!

 

Wenn die Spende so groß ist, dass du sie nicht selber transportieren kannst und du keine Möglichkeit findest, sie uns zu bringen, dann melde dich bei uns! Wir organisieren in Ausnahmefällen einen Lastwagen. Vorher müssen wir jedoch wissen, womit wir es zu tun haben. Schick uns doch einfach ein Bild des Gegenstandes und lass uns die Maße wissen.

 

Diese Sachspenden können wir immer brauchen

 

Schulsachen:

können wir immer gebrauchen, denn wir müssen sowohl unsere Büffelböcke, als auch alle anderen Kinder, die zu uns ins Ute Bock Haus kommen, ausstatten. Hier findet ihr eine Liste an Schulsachen

 

Lebensmittel:

Reis, Nudeln, Mehl, Zucker, Salz, Speiseöl, passierte Tomaten, Thunfisch in Dosen, Dosen-Mais, Marmelade, Nutella, Frühstücks-Flakes, etc.

 

Hygieneartikel:

Windeln (Größe 2-5), Feuchttücher, Wundschutzcreme, Toilettenpapier, Taschentücher, Duschgel, Haarshampoo, Zahnpasta, Zahnbürsten, Einwegrasierer, Rasierschaum, Binden, Tampons...

 

Für den Haushalt:

Handtücher, Bettzeug, Geschirrtücher, Decken, Pölster, Geschirr, Besteck, Gläser, Tassen, Kochlöffel, Pfannenwender & Co, Staubsauger, Bügeleisen, Mixer, Toaster, Wasserkocher, etc.

 

Elektrogeräte:

Kühlschrank (mind. Effizienzklasse A+), Waschmaschinen (mind. Effizienzklasse A+), Elektroöfen, etc.

 

Kinder:

Bekleidung, Spielsachen, Kinderwägen, Schulsachen, etc.

 

Erwachsene:

Schuhe, Rucksäcke, Taschen, Bekleidung, etc.

 

Newsletter abonnieren

Obdach. Beratung. Bildung.

Flüchtlingsprojekt Ute Bock

Zohmanngasse 28
1100 Wien, AT

info@fraubock.at
01/929 24 24 - 24

 

Damit Flüchtlinge eine Chance haben!

IBAN: AT62 5700 0520 1101 7499
BIC: HYPTAT22